Dresden – hier verhungerst und verdurstest du nicht

Dresden hat umheimlich viel zu bieten, nicht nur was Kultur, sondern auch was Restaurants und Bars angeht.
Natürlich sind 2 1/2 Tage zu kurz, um alle Restaurants durchzuprobieren, aber ich habe dir mal aufgelistet, wo es sich auf jeden Fall lohnt, hinzugehen.

11535672_1853867881504081_3157769941347093293_n

 

Wenn du dieses bunte Haus siehst, bist du schon an meiner liebsten Bar/ meinem liebsten Restaurant:

El Cubanito
Hier kann man lecker kubanisch essen (die Portionen sind wirklich groß für den Preis) und fantastische Cocktails trinken. Meine Empfehlung: der Mango Daiquiri 🙂 Auch die Salsa, die zu den Tortilla Chips gereicht wird, ist sehr sehr lecker.
Ein bisschen Geduld sollte man mitbringen, die Cocktails werden hier mit viel Liebe gemacht und dauern so ihre Zeit 😉
Wer spanisch spricht, ist ebenfalls klar im Vorteil: es klappt auch auf deutsch, aber auf spanisch klappt es besser 😉
Auch von innen habe ich das El Cubanito direkt ins Herz geschlossen:

Viele Bilder aus Kuba, Zigarrenkisten und kubanische Musik im Hintergrund: besser geht's für mich nicht!

Viele Bilder aus Kuba, Zigarrenkisten und kubanische Musik im Hintergrund: besser geht’s für mich nicht!

Wo du das El Cubanito findest: Das EL Cubanito findest du in der Neustadt, Seblitzer Straße, Ecke Görlitzer Straße. Siehst du das bunte Haus, bist schon richtig.
Preis: Cocktails zwischen 4€ und 7€, Essen zwischen 4€ und 12,50€

Am selben Abend hat es uns tatsächlich noch in eine Shishabar verschlagen. Es lebe die längst vergangene Zeit. Zu unserer Rechtfertigung: die Cocktails vom El Cubanito waren großzügig gemischt und es war schon sehr spät 😉
Auf jeden Fall haben wir eine sehr schöne Shishabar gefunden:

Königin
Die Bar ist wirklich schön eingerichtet, gerade im 1. Stock (der bereits geschlossen war, als wir nachts um 1 dort eintrafen). Aber auch unten kann sie sich sehen lassen: gemütliche, mit Kissen belegte Bänke/ Sofas, marokkanische Lampen, die ein tolles Lichtspiel an die Decken und Wände zaubern und natürlich die passende Musik.
Auch hier ist der Service eher gemütlich unterwegs. Doch das Ambiente reißt es wieder ein wenig raus. Wir haben eine Shisha geraucht (und uns selber belächelt) und etwas getrunken. Aber Achtung: Wenn es schon spät ist, kann es auch schnell etwas einschläfernd sein, da das Licht sehr schummrig ist und die Couch/ Bank doch schon seeeeehr bequem ist mit all ihren Kissen 😉 Ich kann nur sagen: in NRW habe ich noch keine Shishabar gesehen, die so schön und gemütlich eingerichtet war.

Schönes Ambiente

Schönes Ambiente

Wo du die Königin Shishabar findest: Ebenfalls in der Neustadt in der Nähe der Kunsthofpassage auf der Alaunstraße.
Preis: Shisha (normal): 8€, die Getränke haben einen normalen Preis.

Am nächsten Tag haben wir gegen Nachmittag einen kleinen Zwischenstopp in einem Café gemacht:

Oswaldz
Sicher nicht das günstigste Café, aber wirklich sehr lecker. Ich hatte einen Latte auf Eis (den Temperaturen entsprechend): kalter Latte Machhiato mit Vanille-Eis: sehr lecker! Außerdem kann man drinnen wie draußen wirklich nett sitzen.
Leider hab ich hier kein Bild gemacht…

Wo du das Oswaldz findest: In der Neustadt, an der Bautzner Straße. Dort hält auch direkt eine Straßenbahn.
Preis: Tendenziell normal bis etwas teurer. Meine Latte mit Eis hat 4,50€ gekostet, ein normaler Latte Macchiato 3,50€ (wenn ich mich richtig erinnere).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s